Navigieren auf Kantonsschule Zug KSZ

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Bio im Plastik

13.05.2019
Beitrag von Léa Rittmann in der Rubrik «U20» der Zuger Zeitung vom 13. Mai 2019
Léa Rittmann
Bild Legende:

Bei Coop und Migros kosten die Plastiksäckli heute 5 Rappen. Man konnte sich diese früher einfach von der Rolle schnappen. Das Ziel der 5 Rappen ist, dass im Sinne des Umweltschutzes beim Einkaufen weniger Einwegsäckli gebraucht werden. Es soll die Leute dazu bewegen, die bereits gekauften Taschen von zu Hause mitzunehmen – ganz nach dem Motto «Weniger Plastik».

Bewaffnet mit meinen Taschen von zu Hause und einigen Mehrwegstoffsäckli gehe ich also in die Gemüseabteilung und stosse auf einzeln verpacktes Gemüse. Es ist ein Widerspruch, wenn ich auf ökologische Produktion achten möchte, aber das Biogemüse in Plastik gewickelt in den Kistchen liegt.

Es gibt kaum etwas Unsinnigeres, als die Bioaubergine, -gurke oder -zucchini einzeln in Plastik einzuwickeln. Denn mit nichts anderem wird unnötiger Plastik verbraucht und die Umwelt belastet als mit überflüssiger Verpackung. Ein weiteres Rätsel ist mir, warum das Gemüse, welches nicht Bio ist, unverpackt in den Kistchen liegt. So geht es offensichtlich auch. Weshalb wird der Plastik beim Biogemüse also nicht sparsamer eingesetzt?

Die unbefriedigende Antwort des Verkäufers auf diesen Nonsens war, dass das Biogemüse so zu seinem Ursprung zurückverfolgt werden kann. Warum aber muss man diese Produkte in Plastik hüllen, damit sie gekennzeichnet sind? Ich frage mich, warum man in unserer modernen Welt nicht eine andere Technik hat, um Biogemüse zu kennzeichnen. Mit ein bisschen mehr Wille und Aufwand könnte man für diesen Plastikverbrauch bestimmt eine Lösung finden.

Das Absurde an dieser Sache ist, dass ich als Biokäuferin zur Plastikmüllverursacherin werde. Trotzdem bin ich überzeugt, dass meine Ökobilanz mit Biogemüse im Plastik unter dem Strich immer noch besser ist als mit konventionellem Gemüse im Stoffsäckli. Ich hoffe aber für die Zukunft, dass das Biogemüse vom Plastik befreit und anders gekennzeichnet wird. Bis dahin bringe ich weiterhin meine Stoffsäckli von zu Hause mit und greife wohl oder übel nach dem mit Plastik umhüllten Biogemüse.

Weitere Informationen

hidden placeholder

hidden placeholder

Fusszeile