Navigieren auf Gemeinde Hünenberg

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Kultur Hünenberg

Website von Kultur Hünenberg
Kutlurprogramm 2019
Bild Legende:

Der besondere KULTURABEND in Ihrer Nähe. Lassen Sie sich überraschen.

Unser Programm für das 2019 ist bereit. Die Übersicht ist aufgeschaltet. Reservationen können online sowie bei der Einwohnerkontrolle gerne gemacht werden.

Wir freuen uns auf ein spannendes und abwechslungsreiches Kulturprogramm 2019.

Saison-Abonnements

Unterstützen Sie Kultur in Hünenberg - Gönnen Sie sich den kulturellen Genuss mit einem Kultur-Abonnement:

NEU: Der Saison-Jahrespass (frei übertragbar) inkl. einem Apéro-Getränk können bei der Gemeinde Hünenberg oder via Formular zum reduzierten Preis von CHF 198.– anstatt CHF 245.– im Einzelverkauf bestellt werden.

Geschenkgutscheine sind bei der Gemeinde Hünenberg erhältlich.
Online-Formular für das Saison-Abonnement 2019

1. Veranstaltung: La Famiglia Dimitri

La Famiglia Dimitri
Bild Legende:

mit Dimitrigenerations

Ein burleskes und circensisches Familienprogramm. Bis im Juli 2016 standen mit Dimitrigenerations drei Generationen auf der Bühne. Seit der Gründervater Clown Dimitri nicht mehr dabei ist, trägt die Famiglia Dimitri sein künstlerische Erbe zu viert weiter: die beiden Töchter Masha und Nina, Enkel Samuel und Clownin Silvana Gargiulo. Die zusammengewürfelte Schar zeigt eine burleske Show, die sich an Ideenreichtum und überbordender Spielfreude kaum überbieten lässt: Tanzend und musizierend zieht die Truppe auf der Bühne ein und zeigt eine Show, bei der jedes Mitglied mit seiner Kunst brilliert: Aus einer bemalten Holzkiste steigt Samuel und hat allerlei Allotria im Kopf. Gekonnt zieht er die Rolle als Nesthäkchen durch das Programm und entwickelt dabei eine unglaubliche Gelenkigkeit, die das Lachen im Publikum schnell in Bewunderung umschlagen lässt. Zirkusartistin Masha zaubert und zeigt anspruchsvolle Kunststücke auf dem Schlappseil. Nina begeistert als Sängerin mit ihrer vollen, warmen Stimme und südamerikanischen Kompositionen, virtuos begleitet von Charango, Gitarre und allerlei Rhythmusinstrumenten. Von Clownin Silvana genügt ein einziger Blick, um den Saal mit schallendem Gelächter zu füllen. Für Überraschung sorgen die kombinierten Nummern, wo Masha und Samuel in einem wilden akrobatischen Tanz um einen Platz im Rampenlicht streiten oder die rundliche Clownin Silvana nach einem grazilen Tanz als sterbender Schwan vor Jäger Samuel niedersinkt. Nina zeigt als stimmgewaltige Diva Donna Clara ihre theatralische Ader. Pianistin Silvana muss sich dabei nicht nur mit einer unmöglichen Sängerin herumschlagen, sondern auch mit einem Klavier, das plötzlich selbstständig zu agieren beginnt. Die Unterschiedlichkeit der Künstler könnte grösser nicht sein. Von diesem einmaligen Mix lebt das Programm. Sichern Sie sich schnell Ihren Platz!

2. Veranstaltung: Christoph Simon

Christoph Simon
Bild Legende:

Der Richtige für fast alles – Solo-Kabarett

Christoph Simon ist freier Schriftsteller, Kabarettist, Slam Poet und Mundart-Spoken-Word-Artist und lebt in Bern. In seinem dritten Kabarettprogramm erzählt Christoph Simon eine romantische Komödie. «Der Richtige für fast alles».
Zwei Menschen, zwei Welten. Er: Ein Vagabund. Sie: Eine Geschäftsfrau. Er erhöht mit seiner Gitarre den Umgebungslärm. Sie sitzt von der Liebe enttäuscht im Büro. Tränen tropfen auf den Computer, was der Tastatur gar nicht gut tut. Also beschliesst er, ihr einen Mann zu finden: Den Richtigen für fast alles.
«Ich dachte an Frau Fink. Ihre Stimme ist so warm und wohltuend, wie die gesättigten Fettsäuren in einem Hamburger. Ich befürchtete natürlich, ich sei verliebt. Aber dann beruhigte ich mich wieder, als ich merkte, dass ich nur Hunger habe. Und als ich an ihre Plüschtiersammlung dachte, verging mir sogar der Hunger.»
Neunzig Minuten Turbulenz, Drama und Verführungsfrust.

3. Veranstaltung: «Kultur an Ort»

Schönholzer und Rüdisüli
Bild Legende:

mit Schönholzer und Rüdisüli (Ziegeleimuseum)

Niemand besingt das menschliche Scheitern so heiter, wie der Songwriter Markus Schönholzer. In seinem Duoprogramm mit Robi Rüdisüli erzählt er von Stehaufweibern, stolzen Eigenbrötlern und angezählten Aussenseitern. Mit Schalk und in subtilen Tönen begleitet er sie auf ihren verzirkelten Lebensumwegen. Und schon bald erkennt man in diesen gesungenen Biografien den fernen Onkel, die Nachbarin, und schlussendlich: sich selbst. Gemeinsam mit Schönholzer und seinen Songfiguren dreht man den Gemeinheiten des Lebens eine lange Nase. Das macht glücklich.
Dass uns der Songwriter so nahe an den Abgründen des Lebens zu unterhalten vermag, liegt nicht zuletzt an der verspielt-reduzierten Musik seines Kleinkombos. Der Multiinstrumentalist Robi Rüdisüli beschränkt sein Spiel auf Wagnertuba und Handorgel, der Sänger begleitet sich auf Gitarre und Banjo. Unter den Fingern der beiden Musiker entsteht ein humoristischer, oft lüpfiger Skurillklang, welcher der Stimme und den Worten viel Platz lässt. So entstehen Mini-Popsongs, Magermärsche und Kleinstballaden von grosser erzählerischer Wirkung.

4. Veranstaltung: Lucas Marsand

Klasssikduo Piace
Bild Legende:

Singer & Songwriter trifft auf Klassikduo

Als Gitarrist und einer der Songwriter der Band «Dada Ante Portas» wurde Lucas Marsand bekannt. Nach 20 Jahren Bandgeschichte hat er sein erstes Soloalbum «My Way Back Home» veröffentlicht. Die Songs von Lucas Marsand erzählen vom Leben inspirierte Geschichten. Und dies facettenreich mit berührenden Balladen, mitreissenden Lieder, melancholischen und euphorischen Momenten. Der Musiker hat ein Flair für grosse Popmelodien und berührt mit seiner unverkennbaren, ehrlichen und direkten Stimme.
Aktuell ist Lucas Marsand mit der Pianistin Stefanie Burgener und dem Cellisten Jodok Vuille
(Klassikduo Piace) unterwegs. Daraus entsteht eine besondere Synergie von Pop und Klassik. Auf das Wesentliche reduziert, mit Natürlichkeit, Professionalität und Herzblut interpretiert, kreieren die Drei eine stimmungsvolle und intime Atmosphäre.

5. Veranstaltung: «s’Znachtässe»

Max Huwyler
Bild Legende:

mit Max Huwyler (Gasthütte Zoll-Huus)

Zum beliebten Abend mit Essen und literarischer Unterhaltung lädt dieses Jahr die Gasthütte Zoll-Huus mit ihren traditionellen und modernen Schweizer Gerichten ein.
Max Huwyler ist 1931 in Zug geboren und dort aufgewachsen. Er lebte ab 1980 für 24 Jahre mit seiner Frau und Kindern im schönen Gemeindeteil Hünenberg See. Er war Sekundarlehrer und parallel dazu Schriftsteller. Max Huwyler mag die kleine Form:
«ich atme/diese Landschaft ein/und habe daran/zu beissen.»
Wir werden von Geschichten und gegenwärtigen gesellschaftlichen Motiven hören. Freuen wir uns auf einen ganz besonderen und unterhaltsamen Abend.

Weitere Informationen

hidden placeholder

Gde Hberg

Informationen und Verkauf

Gemeinde Hünenberg, Chamerstrasse 11, 6331 Hünenberg
Mo - Fr: 08.00 - 11.45 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr, Telefon 041 784 44 44,

Abendkasse: öffnet 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Unterstützen Sie Kultur in Hünenberg – Gönnen Sie sich den kulturellen
Genuss mit einem Kultur-Abonnement:
Der Saison-Jahrespass (frei übertragbar) für fünf Anlässe inkl. einem Getränk hat einen garantiertem, guten Sitzplatz und kann bei der Gemeinde Hünenberg oder via Formular zum reduzierten Preis von CHF 198.– anstatt CHF 245.– im Einzelverkauf bestellt werden.

Geschenkgutscheine sind bei der Gemeinde Hünenberg erhältlich.
Es gelten die Eintrittspreise gemäss Programm.
Ermässigungen für Jugendliche bis 18 Jahre sowie für Studenten/Lernende mit gültigem Ausweis.

Fusszeile