Navigieren auf Einwohnergemeinde Menzingen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Sehenswürdigkeiten

Unsere wunderschöne Landschaft steht sogar unter dem Schutz des Bundes. Aber auch sonst hat Menzingen einiges zu bieten.

Unsere wunderschöne Landschaft steht sogar unter dem Schutz des Bundes. Aber auch sonst hat Menzingen einiges zu bieten. Nachfolgend einige Geheimtipps unserer Kulturkommission mänzigeHell. Weitere Menzinger Geheimtipps: www.maenzigehell.ch

Gubel

Gubel
Bild Legende:
Gubel

Auf dem markanten Ausläufer der Höhronenkette steht das 1851 gegründete Kapuzinerinnenkloster Maria Hilf. Umgeben von einem Gutsbetrieb und dem 200-jährigen Gasthaus ist der Gubel von weit her zu erkennen. Kaum ein anderer Punkt des Kantons bietet einen so umfassenden Rundblick übers Zugerland - von der Moränenlandschaft, über den Zugersee bis zur Rigi.

Alpengarten

Alpengarten
Bild Legende:
Alpengarten

Über 60 Jahre pflegte Anton Fähndrich das Alpinum des Instituts Menzingen, das ab 1932 entstand. Auf knapp 200 m2 gedeihen heute schätzungsweise 4500 Pflanzen, welche zum grossen Teil unter Naturschutz stehen.

Sihlgalerien

Sihlgalerien
Bild Legende:
Sihlgalerien

Die Sihl zwängt sich beim Sihlsprung zwischen hohen, bewachsenen Nagelfluhwänden durchs enge Tal und fliesst verspielt an mächtigen Felsbrocken vorbei talwärts.

Wasserfall Finstersee

Wasserfall Finstersee
Bild Legende:
Wasserfall Finstersee

Zu Fuss ab Finstersee (Parkplätze bei der Kirche) der Fahrstrasse Richtung Sparen bis zum Waldrand folgen. Auf einem kleinen Pfad erreichen Sie den rund 10 m hohen Mülibachfall.

Bellevue Gottschalkenberg

Bellevue Gottschalkenberg
Bild Legende:
Bellevue Gottschalkenberg

Der Gottschalkenberg ist ein bekanntes Erholungs- und Wandergebiet auf 1186 m.ü.M. Besonders beliebt ist der Aussichtspunkt «Bellevue» mit der Zürichseegegend auf der einen und dem Glarner Alpenpanorama auf der anderen Seite.

Dichterlinde

Dichterlinde
Bild Legende:
Dichterlinde

Was für eine Linde! Mächtig ihr Stamm, weit ausladend ihre biegsamen Äste – eine Schönheit am Wanderweg Hasental-Grund-Schurtannen. In mittelalterlichen Zeiten der Pest war es Brauch, dass die Verschonten eine Linde setzten, um weiteres Unheil fernzuhalten.

Mammutbaum Lassalle-Haus

Mammutbaum Lassalle-Haus
Bild Legende:
Mammutbaum Lassalle-Haus

Sequoiadendron giganteum – so heisst unser Gigant im Park des Lassalle-Hauses, ein prächtiger Mammutbaum, 1860 gep anzt und mittlerweile fast 50 Meter hoch. Er ist der Nachbar der so genannten alten Villa, die zum Bildungszentrum der Jesuiten gehört.

Download

Download
Typ Titel Dokumentdatum
Detaillierter Ortsplan von Edlibach, Finstersee und Menzingen Detaillierter Ortsplan von Edlibach, Finstersee und Menzingen 18.08.2017

Weitere Informationen

Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen

Fusszeile