Navigieren auf Risch-Rotkreuz

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Mitteilungen
  • Angebotsverbesserungen während der 18-monatigen Streckensperrung am Zugersee Ostufer

Angebotsverbesserungen während der 18-monatigen Streckensperrung am Zugersee Ostufer

06.06.2019
Ab dem 9. Juni 2019 wird die Strecke Zug – Arth-Goldau als Folge der Bauarbeiten für die Erneuerung und den Ausbau des Bahntrassees gesperrt. Die Züge werden während dieser Zeit über Rotkreuz umgeleitet. Dadurch verkehren die Gotthardzüge über Rotkreuz und das Gebiet ZUGWEST (Cham, Hünenberg, und Risch) und das angrenzende Freiamt kommen in den Genuss von temporären Angebotsverbesserungen.
Bahnhof Rotkreuz
Bild Legende:
Bahnhof Rotkreuz

Ab dem 9. Juni 2019 wird die Strecke Zug – Arth-Goldau als Folge der Bauarbeiten für die Erneuerung und den Ausbau des Bahntrassees gesperrt. Die Züge werden während dieser Zeit über Rotkreuz umgeleitet. Dadurch verkehren die Gotthardzüge über Rotkreuz und das Gebiet ZUGWEST (Cham, Hünenberg und Risch) und das angrenzende Freiamt kommen in den Genuss von temporären Angebotsverbesserungen.

Auswirkungen auf ZUGWEST und insbesondere Rotkreuz

  • Umgeleitete Gotthardzüge bringen mehr Fernverkehrshalte in Rotkreuz für Reisende von/nach Zürich HB oder Richtung Süden. So ergeben sich halbstündliche schnelle Verbindungen von und nach Zug – Zürich. Weiter gibt es stündlich eine direkte S-Bahn nach Schwyz – Brunnen – Erstfeld. Damit wird eine zusätzliche Verbindung zwischen dem Urner/Schwyzer Talkessel und Rotkreuz angeboten.
  • Die Tickets (via Walchwil) behalten ihre Gültigkeit auch bei einer Fahrt via Rotkreuz.
  • Da die S32 Rotkreuz – Immensee – Arth-Goldau nicht mehr verkehrt, erhalten einzelne Züge der S2 zusätzliche Halte in Immensee.
  • Zwei zusätzliche Halte von Interregio-Zügen bringen für Cham umsteigefreie Verbindungen in Richtung Zürich HB (06.42 Uhr und 07.42 Uhr ab Cham).
  • Die Halte der Stadtbahnlinie S1 in Chämleten werden um 15 Minuten versetzt. Damit entsteht eine optimale Anbindung an die Fernverkehrszüge in Zug.
  • Die bisherigen Zusatzzüge zur S1 um 07.03 Uhr Rotkreuz – Zug sowie um 17.32 Uhr Zug – Rotkreuz entfallen.
  • Die S3 Brunnen – Luzern erfährt Anpassungen im Minutenbereich.
  • Die Stadtbahnlinie S2 verkehrt nur auf dem Abschnitt Baar Lindenpark – Zug Oberwil sowie ab Rotkreuz nach Brunnen (– Flüelen – Erstfeld).

Ab Dezember 2020 ist vorgesehen, dass Wochenendverbindungen ab dem Kanton Aargau in Richtung Süden (via Rotkreuz) angeboten werden. Im Spätsommer 2019 wird über dieses zusätzliche Angebot entschieden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der SBB.

Weitere Informationen

Fusszeile