Navigieren auf Risch

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Mitteilungen
  • Einführung neues Parkplatzbewirtschaftungssystem «Parkingpay» auf Gemeindeparkplätzen
31.07.2019

Einführung neues Parkplatzbewirtschaftungssystem «Parkingpay» auf Gemeindeparkplätzen

31.07.2019
Ab 1. August 2019 wird auf den gemeindlichen Parkfeldern das digitale Parkplatzbewirtschaftungssystem «Parkingpay» eingeführt. Mit der Einführung von Parkingpay erfolgt ein Systemwechsel: Neu wird bei der Kasse bzw. auf der elektronischen Applikation (App) nicht mehr die Parkfeldnummer erfasst sondern die Kontrollschildnummer des Motorfahrzeugs.
Parkingpay
Bild Legende:

Ab 1. August 2019 wird auf den gemeindlichen Parkfeldern das digitale Parkplatzbewirtschaftungssystem «Parkingpay» eingeführt. Mit der Einführung von Parkingpay erfolgt ein Systemwechsel: Neu wird bei der Kasse bzw. auf der elektronischen Applikation (App) nicht mehr die Parkfeldnummer erfasst sondern die Kontrollschildnummer des Motorfahrzeugs.

Bei älteren Bezahlgeräten wurde die Wartung gekündigt. Mit der Umstellung auf Parkingpay werden diese Apparate durch moderne, preiswertere Kassen ersetzt. Der Wechsel erlaubt eine einfachere Kontrolle durch die Zuger Polizei und die internen Abläufe können effizienter gestaltet werden. Die neuen Kassen sind weiterhin bargeldtauglich (Münzen). Bei allen öffentlich zugänglichen gemeindlichen Parkplätzen wird es jedoch ab Anfang August möglich sein, mittels Smartphone die Parkgebühr zu bezahlen. Auf den Kassen wird ein Kleber montiert, um über die App von Parkingpay oder Twint die Bezahlung der Gebühren vornehmen zu können. Der Ersatz aller Parkuhren wird in den nächsten Jahren etappenweise erfolgen.

Mit der Einführung von Parkingpay wird der Trend weg vom Bargeld hin zum bargeldlosen Bezahlen unterstützt. Mit Einführung von Parkingpay kann neu die Nutzungsdauer eines Parkfeldes über das Smartphone bis zur maximal zulässigen Parkzeit verlängert werden. Weiter wird die Nutzung der Parkfelder für die Mitarbeitenden der Gemeinde Risch neu vollständig über Parkingpay abgewickelt, was die Abläufe vereinfacht.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:
Ruedi Knüsel, Vorsteher Planung/Bau/Sicherheit, Tel. 079 247 32 06

Für die Nutzung von Parkingpay kann die entsprechende App auf Google Playstore oder Apple Store heruntergeladen werden. Die Registrierung des Fahrzeugs erfolgt kostenlos. Für die bargeldlose Bezahlung kann auch die App Twint verwendet werden. Diese wird in Verbindung mit einem Post- oder Bankkonto eines Schweizer Finanzinstituts eingesetzt.

Weitere Informationen

Aktuell RSS abonnieren
Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen

Fusszeile