Navigieren auf Risch-Rotkreuz

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Gemeindeversammlung vom 4. Juni 2018

03.05.2018
Die Gemeindeversammlung der Gemeinde Risch findet am Montag, 4. Juni 2018, um 19.30 Uhr im Saal Dorfmatt statt. Die Botschaft für die Gemeindeversammlung liegt vor und wird den Rischer Haushaltungen um den Freitag, 4. Mai 2018 zugestellt. Der Gemeindeversammlung werden insgesamt fünf Traktanden vorgelegt.
Botschaft Juni 2018
Bild Legende:

Die Gemeindeversammlung der Gemeinde Risch findet am Montag, 4. Juni 2018, um 19.30 Uhr im Saal Dorfmatt statt. Die Botschaft für die Gemeindeversammlung liegt vor und wird den Rischer Haushaltungen um den Freitag, 4. Mai 2018 zugestellt. Der Gemeindeversammlung werden insgesamt fünf Traktanden vorgelegt. Es sind dies:

  1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 28. November 2017
  2. Rechnung 2017
  3. Bebauungsplan Chäsimatt
  4. Realisierung des Trennsystems für Abwasser auf dem Schulareal Waldegg
  5. Beantwortung der Interpellation der FDP.Die Liberalen betreffend Portfolio der Steuerpflichtigen und möglichen Klumpenrisiken bei den Steuereinnahmen der Gemeinde Risch

Die Rechnung 2017 schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 5.7 Millionen Franken ab. Das erfreuliche Ergebnis ist einerseits auf höhere Steuererträge von 2.1 Millionen Franken und andererseits auf Budgetunterschreitungen von insgesamt rund 3.5 Millionen Franken beim Betriebs- und Sachaufwand, beim Personalaufwand und beim Transferaufwand zurückzuführen. Der Transferaufwand lag 1.6 Millionen Franken unter Budget, was vor allem auf die Ablehnung des kantonalen Sparpakets im November 2016 zurückzuführen ist. Dadurch entfielen mehrere Aufwandpositionen zulasten der Gemeinde, die Teil des Budgets 2017 waren.

Vom Rechnungsergebnis sollen 5.6 Millionen Franken der Reserve für künftige Abschreibungen zugewiesen werden. Der Rest wird für zusätzliche Abschreibungen verwendet. Das Rechnungsergebnis führt dazu, dass ein weiterer Beitrag zur Finanzierung der anstehenden grossen Investitionen aus eigenen Mitteln geleistet werden kann. Der Finanzplan 2018 bis 2022 sieht vor, dass Bruttoinvestitionen von 101.8 Millionen Franken getätigt werden.

Mit Traktandum Nr. 3 werden den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern der Bebauungsplan Chäsimatt sowie die notwendigen Änderungen des Zonenplans und der Bauordnung unterbreitet. Das Bebauungskonzept Chäsimatt ist aus einem unter Wettbewerb stattfindenden Planungsverfahren hervorgegangen. Es sieht eine Blockrandbebauung vor. Die Chäsimatt liegt in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Rotkreuz und ist hervorragend mit dem öffentlichen Verkehr erschlossen. Sie liegt am Rande des Verdichtungsgebiets I des kantonalen Richtplans, weshalb eine hohe Ausnützung realisiert wird. Im Vorfeld zur Erarbeitung des Bebauungsplans wurde mit den Bauherren der Chäsimatt eine Absichtserklärung unterzeichnet, die eine Beteiligung der Gemeinde im Umfang von 20 % am Mehrwert vorsieht.

Mit dem vierten Traktandum wird ein Objektkredit über 400'000 Franken für die Einführung des Trennsystems für Abwasser auf dem Schulareal Waldegg vorgelegt. Im Zuge der Realisierung der zwei Neubauten soll das Schmutz- und Meteorwasser in separaten Leitungen abgeführt werden.

Die Gemeindeversammlungsbotschaft enthält auch die Beantwortung der Interpellation der FDP.Die Liberalen betreffend Portfolio der Steuerpflichtigen und möglichen Klumpenrisiken bei den Steuereinnahmen der Gemeinde Risch. Der Gemeinderat gibt im Rahmen der Beantwortung Auskunft über die Verteilung der Steuereinnahmen nach Steuerkategorien. Er ist der Auffassung, dass die Steuerausfallrisiken bei Gegenüberstellung mit anderen Gemeinden vergleichbar sind.

Die Details zur Botschaft finden Sie hier.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:
Ivo Krummenacher, Gemeindeschreiber, Tel. 041 798 18 61

 

Weitere Informationen

Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen

Fusszeile