Navigieren auf Risch

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Mitteilungen
  • Massnahmen zur Erhöhung der Schulwegsicherheit auf der Waldetenstrasse in Rotkreuz
17.10.2019

Massnahmen zur Erhöhung der Schulwegsicherheit auf der Waldetenstrasse in Rotkreuz

17.10.2019
An der Gemeindeversammlung vom 27. November 2018 wurde ein Rahmenkredit für die Planung und Ausführung der ersten Etappe des gemeindlichen Gesamtverkehrskonzepts (GVK) genehmigt. Im Rahmen dieser ersten Etappe des GVK wurde von der Gemeindeversammlung auf Antrag beschlossen, dass auf der Waldetenstrasse der Fuss- und Veloverkehr zu priorisieren und die Schulwegsicherheit mittels geeigneten Massnahmen möglichst zeitlich dringend und deutlich zu erhöhen ist.

An der Gemeindeversammlung vom 27. November 2018 wurde ein Rahmenkredit für die Planung und Ausführung der ersten Etappe des gemeindlichen Gesamtverkehrskonzepts (GVK) genehmigt. Im Rahmen dieser ersten Etappe des GVK wurde von der Gemeindeversammlung auf Antrag beschlossen, dass auf der Waldetenstrasse der Fuss- und Veloverkehr zu priorisieren und die Schulwegsicherheit mittels geeigneten Massnahmen möglichst zeitlich dringend und deutlich zu erhöhen ist.

Die vom Gemeinderat beschlossene Lösung zur Umsetzung, der von der Gemeindeversammlung verlangten Erhöhung der Schulwegsicherheit in der Waldetenstrasse sieht ein dreiteiliges Fahrverbot für den quartierfremden motorisierten Verkehr mit dem Zusatz "Zubringerdienst gestattet" vor. Die durchgeführten Verkehrszählungen im März 2019 haben ergeben, dass rund die Hälfte des motorisierten Individualverkehrs quartierfremder Durchgangsverkehr ist. Der Langsamverkehr und die Anwohnerinnen und Anwohner sowie die Besucherinnen und Besucher dürfen die Waldetenstrasse somit weiterhin benutzen. Dasselbe gilt für die Besucherinnen und Besucher des Friedhofs und der Kirche, welche die Parkplätze entlang des östlichen Teils der Waldetenstrasse benützen wollen.

Die Unterlagen zur Signalisationsänderung in der Waldetenstrasse liegen vom 18. Oktober bis 18. November 2019 öffentlich im Zentrum Dorfmatt, Abteilung Planung/Bau/Sicherheit (Auflagezimmer, 2. OG) zur Einsicht auf.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:
Ruedi Knüsel, Vorsteher Abteilung Planung/Bau/Sicherheit, Tel. 079 247 32 06

 

Weitere Informationen

Aktuell RSS abonnieren
Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen

Fusszeile