Navigieren auf Risch-Rotkreuz

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Mitteilungen
  • Präsidienwechsel in der Organisation Langzeitpflege Zuger Gemeinden

Präsidienwechsel in der Organisation Langzeitpflege Zuger Gemeinden

10.03.2017
Im letzten Jahr schlossen die Zuger Gemeinden den Aufbau der spezialisierten Langzeitpflege gemäss der Planung aus dem Jahr 2013 ab. Damit fand auch ein Wechsel in den Präsidien der Organisation Langzeitpflege statt. Neu präsidiert ab 1. Januar 2017 Paul Iten, Ressortvorsteher Soziales der Gemeinde Oberägeri die Konferenz Langzeitpflege. Roland Zerr, Vorsteher Soziales/Gesundheit der Gemeinde Risch, präsidiert die Kommission Langzeitpflege. Paul Iten und Roland Zerr treten die Nachfolge von Käty Hofer, Vorsteherin Soziales und Gesundheit der Gemeinde Hünenberg und Berty Zeiter, Sozialvorsteherin der Gemeinde Baar an, welche den Aufbau mit grossem Engagement erfolgreich führten.

Im letzten Jahr schlossen die Zuger Gemeinden den Aufbau der spezialisierten Langzeitpflege gemäss der Planung aus dem Jahr 2013 ab. Damit fand auch ein Wechsel in den Präsidien der Organisation Langzeitpflege statt. Neu präsidiert ab 1. Januar 2017 Paul Iten, Ressortvorsteher Soziales der Gemeinde Oberägeri die Konferenz Langzeitpflege. Roland Zerr, Vorsteher Soziales/Gesundheit der Gemeinde Risch, präsidiert die Kommission Langzeitpflege. Paul Iten und Roland Zerr treten die Nachfolge von Käty Hofer, Vorsteherin Soziales und Gesundheit der Gemeinde Hünenberg und Berty Zeiter, Sozialvorsteherin der Gemeinde Baar an, welche den Aufbau mit grossem Engagement erfolgreich führten.

Die Zuger Einwohnergemeinden sind für die Versorgung im Bereich der spezialisierten Langzeitpflege zuständig. In der Organisation Langzeitpflege haben die elf Zuger Gemeinden bis 2016 gemeinsam neun Leistungsangebote der spezialisierten Langzeitpflege für die Zuger Einwohnerinnen und Einwohner bereitgestellt. Neu kommen nun ab 2017 noch eine gerontopsychiatrische Pflegeabteilung im Zentrum Frauensteinmatt in Zug sowie je zwei temporäre Entlastungsbetten („Ferienbetten") im Chlösterli in Unterägeri und im Pflegezentrum Baar dazu (siehe Box).


Weitere Auskünfte (Freitag, 10. März, 13.30 bis 15.30 Uhr):

Paul Iten, Präsident Konferenz Langzeitpflege, Telefon 079 874 21 24,
Paul.Iten@oberaegeri.ch

Roland Zerr, Präsident Kommission Langzeitpflege, Telefon 079 403 70 82, 
Roland.Zerr@rischrotkreuz.ch

Leistungen spezialisierte Langzeitpflege Zuger Gemeinden, ab 1. Januar 2017

Leistungen spezialisierte Langzeitpflege Zuger Gemeinden, ab 1. Januar 2017
Typ Titel Bearbeitet
Medienmitteilung Langzeitpflege.pdf Medienmitteilung Langzeitpflege.pdf 10.03.2017

Weitere Informationen

Aktuell RSS abonnieren
  • 16.03.2017
    Vier Motionen "Stopp dem Hochhausbau" eingereicht
    Dem Gemeinderat wurden vier Motionen zum Thema ...
    Weiterlesen
  • 10.03.2017
    Präsidienwechsel in der Organisation Langzeitpflege Zuger Gemeinden
    Im letzten Jahr schlossen die Zuger Gemeinden den ...
    Weiterlesen
  • Ältere Meldungen anzeigen
Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen
Aktuell RSS abonnieren

Fusszeile