Navigieren auf Steinhausen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Phase 2: Änderung Nutzungsplanung

Phase 2: Änderung Nutzungsplanung

In der Phase 2 der Ortsplanungsrevision gilt es, die Instrumente der Nutzungsplanung zu überarbeiten. Dies sind beispielsweise die Bauordnung, der Zonenplan, das Strassenreglement, das Parkplatzreglement und einige mehr. Des Weiteren gilt es auch, die Gewässerräume auszuscheiden, die bestehenden Bebauungspläne ins neue Recht zu überführen oder auch die Arbeitszonenbewirtschaftung, gestützt auf die Räumliche Strategie 2040, festzulegen.

Sämtliche Themen werden in vier Gruppen aufgeteilt:
 - Thema 1: Zonenplan, Verdichtungsgebiete und Bauordnung
 - Thema 2: Parkplatzreglement, Strassenreglement und Kommunaler Verkehrsrichtplan
 - Thema 3: Ausscheidung Gewässerraum, Natur- und Ortsbildschutzzone, Arbeitszonen und Naturgefahren
 - Thema 4: Abwasserreglement
Die Themen 1 bis 3 werden in Arbeitsgruppen, bestehend je aus einem Mitglied der Kerngrupp, Mitglieder der Begleitgruppe sowie Vertretern der Abteilung Bau und Umwelt bearbeitet. Dadurch kann der partizipative Prozess weitergeführt werden und die Mitglieder der Begleitgruppe werden aktiv in die Bearbeitung miteinbezogen.
Das Thema 4, Abwasserreglement, wird verwaltungsintern bearbeitet. Es liegt bereits ein Musterreglement vor, welches unter dem Lead des Kantons zusammen mit den elf Gemeinden erarbeitet wurde. Ebenfalls intern werden die Überführungen der Bebauungspläne ins neue Recht bearbeitet.

Für die Anpassung des Zonenplans konnte die Bevölkerung vom 25. Juni bis 29. August 2021 Anträge einreichen. Insgesamt wurden 19 Anträge eingereicht. Diese Anträge werden nun geprüft und in den entsprechenden Arbeitsgruppen diskutiert. Zu prüfen gilt es die Vereinbarkeit mit den übergeordneten Bestimmungen, sowie auch mit der räumlichen Strategie 2040 der Gemeinde Steinhausen.

Der Zeitplan sieht vor, die Phase 2 bis im Juni 2022 zu bearbeiten, um anschliessend in die Vorprüfung beim Kanton gehen zu können.

Weitere Informationen

Fusszeile