Navigieren auf Landwirtschaftliches Bildungs- und Beratungszentrum LBBZ Schluechthof

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Patientenverfügung / Vorsorgeauftrag

Patientenverfügung / Vorsorgeauftrag

Patientenverfügung PV

Ein Thema, das für jeden Erwachsenen aktuell ist oder plötzlich werden kann – nicht nur in Zeiten einer Pandemie. Setzen Sie sich frühzeitig mit dem Thema auseinander zusammen mit ihren Liebsten.

Patientenverfügung PV
Eine PV kommt im medizinischen Notfall ins Spiel, wenn eine Person nicht mehr selber entscheiden kann. In einer PV hält der Patient fest, welchen medizinischen Massnahmen er zustimmt und welche er ablehnt. Damit werden die Angehörigen entlastet und Ärzte handeln gemäss dem Willen des Patienten.

Die FMH und die Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften SAMW stellen zwei Varianten (Kurzversion und ausführliche Version) und eine Hinweiskarte fürs Portemonnaie online. Sie finden diese hier.

Ebenfalls finden Sie Erläuterungen dazu. Besprechen Sie den Entwurf mit ihren Angehörigen und ihrem Vertrauensarzt. Eine PV muss unterschrieben werden, um gültig zu sein. In einem Notfall sollte sie auch gefunden werden. Dazu dient die Hinweiskarte, die ins Handy oder in die Brieftasche kommt und zusätzlich sollte beim Hausarzt und der Vertrauensperson eine Kopie hinterlegt werden.

Da sich Lebensumstände ändern können, ist es empfehlenswert, wenn die PV alle zwei Jahre neu datiert und unterschrieben wird. Bei Anpassungen erstellen Sie neue PV.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch