Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Anmeldung Stufenerweiterung

Lehrpersonen können an der PH Zug das Studium für die Unterrichtsbefähigung auf einer anderen Stufe erwerben.

Lehrbefähigung auf einer anderen Unterrichtsstufe erlangen

Die PH Zug bietet Ausbildungslehrgänge für diplomierte Lehrer*innen an, welche die Lehrbefähigung auf einer anderen Stufe anstreben. Zugelassen werden Kandidat*innen mit einem Lehrdiplom für den Kindergarten, die Primarstufe, die Stufen Sek I / Sek II und mit einer mindestens zweijährigen erfolgreichen Berufstätigkeit als Lehrer*in. Das Studium wird mit einem Bachelorabschluss (Kindergarten/Unterstufe oder Primarstufe) nach dem Anerkennungsreglement der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) abgeschlossen.

Diplomstudium Kindergarten/Unterstufe

Lehrpersonen mit einem Kindergarten-, einem Primarlehr- oder Fachlehrdiplom oder einem Lehrdiplom für die Sekundarstufe I können mit diesem Diplomstudium die Lehrbefähigung für den Kindergarten und die erste bis dritte Klasse der Primarstufe erwerben.

Fächer und Fachbereiche
Das Studium ist gegliedert in die Bereiche Berufspraxis und Berufswissen, Bildungs- und Sozialwissenschaften, Fachausbildung und Fachdidaktik, übergreifende Studien und Wahlstudium. Die Fachdidaktiken umfassen folgende Fächer: Bewegung und Sport, Deutsch, Gestalten (Bildnerisches Gestalten, Technisches und Textiles Gestalten), Mathematik, Medienbildung und Informatik, Musik und Rhythmik, NMG – Natur, Mensch, Gesellschaft.

Anrechnung von
Studienleistungen
Zu leistende ECTS
für Bachelor KU
Vollzeitstudium
Kindergartendiplom ca. 90–100 3–4 Semester
Primarlehrdiplom ca. 90–100 3–4 Semester
Bachelor Kindergarten ca. 50–60 2 Semester
Bachelor Primarstufe ca. 70 2 Semester
Fachlehrdiplom ca. 100–120 4 Semester
Fach Bachelor ca. 100–150 3–5 Semester
Lehrdiplom S1 ca. 80–100 3–4 Semester
Heilpädagogik ca. 80–130 3–4 Semester

Diplomstudium Primarstufe

Lehrpersonen mit einem Kindergarten-, einem Fachlehrdiplom oder einem Lehrdiplom für die Sekundarstufe I können mit diesem Diplomstudium die Lehrbefähigung für die erste bis sechste Klasse der Primarstufe erwerben.

Fächer und Fachbereiche
Das Studium ist gegliedert in die Bereiche Berufspraxis und Berufswissen, Bildungs- und Sozialwissenschaften, Fachausbildung und Fachdidaktik, übergreifende Studien und Wahlstudium. Die Studierenden belegen alle Fächer, eine Fremdsprache kann abgewählt werden. In begründeten Ausnahmefällen ist nach dem ersten Studienjahr eine Dispens von einem weiteren Fach möglich, wobei in den Fächern Deutsch, Mathematik, NMG – Natur, Mensch, Gesellschaft und in der ersten Fremdsprache keine Dispens erteilt werden kann.

Anrechnung von
Studienleistungen
Zu leistende ECTS
für Bachelor PS
Vollzeitstudium
Kindergartendiplom ca. 120 4 Semester
Bachelor Kindergarten/Unterstufe ca. 70 2–4 Semester
Fachlehrdiplom ca. 120 4 Semester
Fach Bachelor ca. 120–150 4–5 Semester
Lehrdiplom S1 ca. 80–100 3–4 Semester
Heilpädagogik ca. 80–130 3–4 Semester

Zulassung und Anmeldung

Zulassung zum Diplomstudium
Nach erfolgter Anmeldung wird individuell geprüft und festgelegt, wie viele Module besucht werden müssen. Dabei werden Vorbildung und Berufserfahrung berücksichtigt. Die Ausbildung kann im Vollzeitstudium oder berufsbegleitend absolviert werden. Im berufsbegleitenden Studiengang sollte die Berufstätigkeit 50% nicht überschreiten.

Agenda
Wann Was
ab sofort Beratungsgespräch
30.4.2022 Anmeldeschluss
5.9.–9.9.2022 Einführungstage
12.9.2022 Start Diplomstudium 2022

Anmeldung
Anmeldeschluss für die einzelnen Studiengänge ist jeweils der 30. April.

Das ausgefüllte Anmeldeformular mit allen verlangten Beilagen ist einzureichen an:
Pädagogische Hochschule Zug
Kanzlei
Zugerbergstrasse 3
6300 Zug

Kontakt
Bei Fragen erteilt das Team der Kanzlei gerne Auskunft.
+41 41 727 12 40
info@phzg.ch

Möglichkeit zum Besuch von Elementen des Vorbereitungskurses

Kindergartenlehrpersonen (KU) und Fachlehrpersonen der Primarstufe (PS) haben direkten Zugang zu den Studiengängen KU/PS. Zur Vorbereitung können freiwillig Elemente des Vorbereitungskurses (VBK) im Hörerstatus belegt werden. Folgende Vorgaben gelten:

  • Interessierte, die den Vorbereitungskurs oder Elemente daraus freiwillig absolvieren möchten, können dies im Hörer*innen-Status tun, vorausgesetzt die Kursorganisation der Vorbereitungskurse lässt dies zu.
  • Interessierte schreiben nach vorgängiger Rücksprache mit der VBK-Leitung ein Gesuch. Sie führen im Gesuch auf, von wann bis wann sie welche Unterrichtselemente des VBK belegen möchten (CHF 150.- pro Semesterwochenstunde). Das Gesuch wird unterzeichnet der VBK-Leitung zugestellt.
  • Das Gesuch wird von der VBK-Leitung geprüft. Falls es die Umstände (Zeitpunkt der Anmeldung, Klassengrösse, etc.) zulassen, kann das Gesuch bewilligt werden. Auf einem bewilligten Gesuch ist vermerkt, wie hoch der Rechnungsbetrag für den Besuch ausfällt. Die Teilnahmebedingungen werden durch die VBK-Leitung definiert. Eine erfolgte Anmeldung ist verbindlich und somit mit einer Präsenzpflicht verbunden.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

Bei Fragen ist unsere Kanzlei gerne für Sie da:
+41 41 727 12 40
info@phzg.ch

Infos zum Masterstudium Sekundarstufe I

Studiengang Sekundarstufe I an der PH Luzern

Fusszeile

Deutsch