Navigieren auf Schulinfo Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
07.11.2018

Lokomotive sein, nicht Trittbrettfahrer

LVZ
07.11.2018
  Bericht des Lehrerinnen und Lehrervereins des Kantons Zug (LVZ) zu den bildungspolitischen Aktivitäten. Gemeinsame Erfolge brauchen gemeinsames Engagement. Von Tekla Hahin* Der LVZ ...
Bild Legende:

 

Bericht des Lehrerinnen und Lehrervereins des Kantons Zug (LVZ) zu den bildungspolitischen Aktivitäten. Gemeinsame Erfolge brauchen gemeinsames Engagement.

Von Tekla Hahin*

Der LVZ blickt auf eine erfolgreiche GV in Cham zurück. Die Präsidentin Barbara Kurth hielt in ihrer Anfangsrede fest, dass wir Lehrpersonen und Stephan Schleiss nach wie vor auf demselben «Bauernhof» arbeiten, wenn auch unsere Ansichten nicht immer übereinstimmen. Ziel ist es, eine erfolgreiche Schullandschaft, eine zufriedene Schülerschaft, wohlgesinnte Eltern und motivierte Lehrpersonen zu vereinen, welche die Wertschätzung von der Schulleitung regelmässig entgegennehmen dürfen.

Der LVZ hat für die Erneuerungswahlen 2018 eine Broschüre erstellt, in der kandidierende Lehrpersonen vorgestellt wurden. Ziel des LVZ war es, möglichst viele Lehrpersonen im Kantonsrat vertreten zu haben. Sieben Kandidierende aus der Broschüre haben die Wahl geschafft und vertreten in der nächsten Legislatur die Stimmen der Lehrpersonen.

Der LVZ engagiert sich weiterhin für gute Arbeitsbedingungen. Die Präsidiumsmitglieder tauschen sich regelmässig mit dem Bildungsdirektor, der Finanzdirektion, der PH Zug, dem Amt für gemeindliche Schulen, der FMS, WMS, der Rektorenkonferenz, dem Schulleiterverein aus. Ausserdem sind Mitglieder in verschiedenen kantonalen Arbeitsgruppen wie auch in der Pensionskasse vertreten, um die Interessen der Lehrpersonen zu wahren.

Der LVZ nimmt den rauen Wind wahr, der uns Lehrpersonen manchmal um die Ohren pfeift. Wir dürfen nicht ausruhen auf den Lorbeeren der gewonnenen Referendumsabstimmung, in der die massiven Kürzungen und Abbaumassnahmen der Regierung an der Urne abgeschmettert wurden. Der Kanton Zug ist nach wie vor im Sparmodus und weitere Kürzungen müssen auf allen Ebenen bekämpft werden. Einzelmassnahmen werden manchmal verharmlost, in der Summe sind die Absichten aber einschneidend. Darum ist es wichtig, dass wir mit allen Partnern der Bildungslandschaft und mit Politikerinnen und Politikern im Gespräch bleiben und unsere Interessen mit Nachdruck vertreten.

Sei Lokomotive und nicht Trittbrettfahrer! Jetzt Mitglied werden. www.lvz.ch

* Tekla Hahin ist Seklehrerin in Oberägeri und Mitglied des Präsidiums LVZ.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile