Navigieren auf Schulinfo Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Kurzinfo
  • Schleiss, Brazerol und die Schulinfo in "Bildung Schweiz"

Schleiss, Brazerol und die Schulinfo in "Bildung Schweiz"

26.02.2016
Die Ausgabe 2 / 2016 von "Bildung Schweiz" , der Zeitschrift des LCH, widmet sich dem Thema "Überprüfung der Grundkompetenzen" (ÜGK), bezeichnenderweise unter dem Titel "Schweizer PISA". Zitiert ...

Die Ausgabe 2 / 2016 von "Bildung Schweiz", der Zeitschrift des LCH, widmet sich dem Thema "Überprüfung der Grundkompetenzen" (ÜGK), bezeichnenderweise unter dem Titel "Schweizer PISA". Zitiert werden auch Stimmen aus dem Kanton Zug.

Von Lukas Fürrer

Auf Seite 13 und 14 werden der Baarer Prorektor, Markus Brazerol, und Bildungsdirektor Stephan Schleiss zitiert, auch die Website www.schulinfozug.ch wird erwähnt.

Markus Brazerol wird seinen Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Pilotversuch an den Baarer Schulen befragt. Er liefert interessante Hinweise für die Umsetzung und die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler. Die Vorbereitung, so wird Brazerol zitiert, müsser vor allem psychologisch geschehen, sei doch eine Prüfung rein am Bildschirm immer noch die Ausnahme.

Auch für die Zeitschrift scheint klar, dass Kantonsranglisten wohl kaum vermieden werden können. Eine Tatsache, auf die Stephan Schleiss früh aufmerksam gemacht hat. Ein gutes Ergebnis, so wird er zitiert, bedeute weniger bildungspolitische Hektik im Nachgang zur Erhebung. Sprich: Wer im ersten Drittel abschliesst, hat Ruhe, wer schlecht abschliesst, hat ein 'Gschtürm'. Es sei an die Tumulte nach den ersten PISA-Erhebungen erinnert.

Die Zuger Schulen werden umsichtig auf die erstmalige Überprüfung der Grundkompetenzen (wir starten nach den Frühlingsferien mit Mathematik) vorbereitet. Schon im Sommer 2015 hat die DBK über ihre Haltung und über das Vorgehen informiert. Evelyne Kaiser vom Amt für gemeindliche Schulen ist für die Organisation im Kanton Zug verantwortlich, es besteht ein Netz mit Kontaktpersonen in allen Gemeinden.

Auf nationaler Ebene hat sich der Kanton Zug im Bereich ÜGK für den Datenschutz stark gemacht. Der engen Zusammenarbeit zwischen der Zuger Datenschutzstelle und der Direktion für Bildung und Kultur ist es zu verdanken, dass der zur ÜGK gehörende Fragebogen  auch datenschutzkonform ausgestaltet wird. 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile