Navigieren auf Schulinfo Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Kurzinfo
  • Update Bildungspolitik — April 2016

Update Bildungspolitik — April 2016

07.04.2016
Kantonsrat, Sitzung vom 31.3.16 A. Geschäfte DBK • Trakt. 8.3: Interpellation ALG betr. Lektionenstreichung : aus Zeitgründen nicht behandelt B. Andere Geschäfte • Trakt. 4.2: Motion Peter ...

Kantonsrat, Sitzung vom 31.3.16

A. Geschäfte DBK
• Trakt. 8.3: Interpellation ALG betr. Lektionenstreichung: aus Zeitgründen nicht behandelt

B. Andere Geschäfte
• Trakt. 4.2: Motion Peter Letter et al. betr. Abschaffung Beförderungsautomatismus gdl. Lehrpersonen: an RR zu Berichterstattung und Antragstellung überwiesen (Frist gem. § 45 Abs. 3 GO KR: 1 Jahr)
• Trakt. 4.4: Postulat Manuel Brandenberg et al. betr. Abschaffung Beförderungsautomatismus kt. Lehrpersonen und Polizisten: an RR zu Berichterstattung und Antragstellung überwiesen (Frist gem. § 45 Abs. 3 GO KR: 1 Jahr)
• Trakt. 7: Entlastungsprogramm, 2. Paket: Beratung angefangen, aber aus Zeitgründen nicht abgeschlossen; sämtliche DBK-Themen wurden behandelt.
- § 46 Personalgesetz: Verflachung Lohnkurve (19 statt 10 Lohnstufen pro Klasse) gem. Antrag RR angenommen; gdl. Lehrpersonen sind nicht betroffen
- § 55 Personalgesetz: Reduktion der Altersentlastung kt. Lehrpersonen gem. Antrag RR angenommen; gdl. Lehrpersonen sind nicht betroffen
- § 48 Schulgesetz: Abschaffung Kantonsbeitrag an Lehrerberatung gem. Antrag RR angenommen; Angebotspflicht der Gemeinden für Junglehrerberatung gem. RR beibehalten (= Antrag vorberatende Kommission auf Abschaffung wurde abelehnt)
- § 6 EG Berufsbildung: Möglichkeit für Kostenpflicht BIZ gem. Antrag RR mit Ergänzung um Begriff «sozialverträglich» angenommen
- § 7 Kantonsschulgesetz: Erhöhung Durchschnittszahl Klassengrösse auf 19 gem. Antrag RR angenommen; Antrag SP auf Erhöhung Maximalzahl von 22 auf 24 wurde abgelehnt; Erhöhung Durchschnittszahl Kursgrösse auf 12 wurde gem. Antrag RR angenommen, Antrag ALG auf Durchschnittszahl 10 blieb chancenlos.
- § 4 Kulturförderungsgesetz: Finanzierung des Kulturlastenkonkordates aus dem Lotteriefonds wurde angenommen, allerdings auf Antrag der CVP beschränkt bis die Reserven des Fonds auf 10 Mio. abgebaut sind
- § 37a des Finanzhaushaltgesetzes: Fundraising (Kanton sucht Spenden) blieb chancenlos
auf Seite 11 von 27 wurde die Beratung aus Zeitgründen abgebrochen.
• Trakt. 8.1: Interpellation SP betr. Arbeitslos und 50 Plus: aus Zeitgründen nicht behandelt

C. Diverses
• Trakt. 3.1: Ersatzwahl von Barbara Häseli (CVP, Baar) als Nachfolgerin von RR Martin Pfister
• Trakt. 5: Kommissionsbestellung: Barbara Häseli (CVP) ersetzt in BIKO RR Martin Pfister

Bildungsrat, Sitzung vom 6.4.16

•  Trakt. 2: Reglementsänderung in Folge Änderung Schulgesetz: Aufhebung der Konferenzen und Regelung Zuständigkeiten betreffend Organisation Lehrerinnen- und Lehrertag (Bildungsdirektion in Zusammenarbeit mit Fachgruppen).
• Trakt. 6: Mitteilungen:
- Info Asylwesen / Integrationsklassen: Teilstab Kantonales Sozialamt (KSA) verfeinert Lagebild Asyl, Teilstab AG Asyl (schuloperative Ebene) hat getagt (Curriculum-Fragen), Teilstab Finanzen (Finanzierung Integrationsklassen) hat Konzeptprüfung gemacht (DBK/AGS, KSA, Reko), mündet ev. in KRB (mit RRB voraus); nächster Schritt politische Ebene via Gemeindepräsidenten begrüssen; nächste Sitzung AG Asyl am 11.4.16.
• Trakt. 6: Varia: Bildungsdirektor auf Anfrage eines Mitglieds des Bira: BR Berset will mit Sprachengesetz mit Blick auf Fremdsprachenunterricht Fakten schaffen. EDK ist gegen eine Intervention des Bundes; abwarten ÜGK 2017 zu den Kompetenzen Schul- und 1. Fremdsprache am Ende der Primarschule.
- Asyl und Händeschütteln: Im Kanton Zug auf Ebene Direktion kein solcher Fall bekannt; auf Stufe Reko ebenfalls nicht; eine Gde. konnte vor längerer Zeit einen solchen Fall mit kultureller Intervention beheben, im Sinne des hier geltenden Brauchs.

Schulkommission der kantonalen Mittelschulen, Sitzung vom 23.3.16
Sparen in der Bildung: Im Rahmen eines Workshops wird ein Positionspapier der Schulkommission zu den Zuger Mittelschulen erarbeitet  (Erhalt und Pflege, Teil der Zuger Bildungslandschaft). Es handelt sich um ein laufendes Geschäft.

 


Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile