Navigieren auf Schulinfo Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Kurzinfo
  • Update Bildungspolitik — Juni 2017

Update Bildungspolitik — Juni 2017

28.06.2017
Kantonsrat, Sitzung vom 1.6.17 Trakt. 3.2 / DBKS-AGS: Motion der SVP betr. Abschaffung des SPD an RR zu Bericht und Antrag überwiesen [Gemeinden werden zwecks Einbezug von der DBK konsultiert, ...

Kantonsrat, Sitzung vom 1.6.17

  • Trakt. 3.2 / DBKS-AGS: Motion der SVP betr. Abschaffung des SPD an RR zu Bericht und Antrag überwiesen [Gemeinden werden zwecks Einbezug von der DBK konsultiert, Vorinformation Präsident SPKZ erfolgt]
  • Trakt. 8.1 / DBKS-AGS: Motion der SVP betr. Genehmigung Lehrpläne durch den KR: für nicht erheblich erklärt
  • Trakt. 5 / alle: Änderung Personalgesetz (Umsetzung Postulat Werner betr. Schutz Minderjähriger vor Pädokriminellen): die 1. Lesung wurde unterbrochen; die Anträge betr. Schutz vor Pädokriminalität wurden allesamt gem. Antrag der Kommission beschlossen; Beibringungspflicht (nach Anstellung nur auf Verlangen) wird somit auf alle Lehrpersonen der kant. Schulen, die Schülerinnen und Schüler unter sechzehn Jahren unterrichten, ausgedehnt:

    Personalgesetz
    § 2ter Abs. 1 (geändert), Abs. 2 (geändert), Abs. 3 (geändert), Abs. 4 (gelöscht), Abs. 5 (gelöscht)

    (Abs. 1 geändert:) Lehrpersonen an kantonalen Schulen, die Schülerinnen und Schüler unter sechzehn Jahren unterrichten, haben der Anstellungsbehörde vor ihrer Anstellung, sofern eine solche tatsächlich in Frage kommt, und auf Verlangen während ihrer Beschäftigung einen aktuellen Sonderprivatauszug gemäss Art. 371a StGB [SR 311.0] oder, bei ausländischen Lehrpersonen, ein gleichwertiges Dokument vorzulegen.
    ...

    Bei der Streichung der Familienzulagen wurde die Beratung zur Änderung des Personalgesetzes unterbrochen; die Finanzdirektion begrüsst die Personalverbände gehörig und lädt auch die Gemeinden zur Vernehmlassung ein; erst bei Vorliegen dieser Antworten wird die 1. Lesung abgeschlossen.
  • Trakt. 9.2 / AMH: Interpellation SVP betr. «genderfit»: zur Kenntnis genommen.

D-EDK, Plenarversammlung vom 22.6.17
Information über künftige Organisationsmöglichkeiten D-EDK; die Steuergruppe unter Leitung von RR Stephan Schleiss (als Präsident D-EDK) beantragt die Auflösung der D-EDK per 1.1.2019, die Vernehmlassung bei den Kantonen hat soeben begonnen.

Konferenz Generalsekretäre D-EDK vom 8.6.17
Trakt. 5: Ausbau und Organisation einer Föderierung bestehender und neuer Identity- und Access-Management-Systeme (Projekt FIDES): Rahmenkonzept und Vorbereitung des EDK Beschlusses: Die Föderation FIDES ermöglicht es, neue und bestehende Identitätsdienste des Bildungsbereichs miteinander zu verbinden. Es soll aus Sicht Datenschutz und Datensicherheit ein Zugang zu Online-Diensten für alle Ebenen des Bildungssystems geschaffen und auf nationaler Ebene koordiniert werden. Rahmenkonzept soll im Oktober 2017 beschlossen werden. Dient als Grundlage für anschliessenden Aufbau der Föderation bzw. gestaffelten Beitritt der Kt. Voraussetzung für Teilnahme Kt. Zug bedeutet u. a.: dass die BildungsID im Rahmen eines zweckdienlichen Identitätsmanagements auf kantonaler Ebene verantwortet wird, für gemeindliche und kantonale Schulen. Dies führt zu neuen strategischen und operativen Fragen, zuallererst im Projekt NIKAS (Neuorganisation IT Kantonale Schulen). Erste Einschätzung: Ein solcher Zusammenschluss macht Sinn, Zug wird aber nicht zu den Pionierkantonen gehören.

Bildungsrat, Sitzung vom 7.6.17

  • Trakt. 5: Sparpaket "Finanzen 2019", Massnahme 1700.04, Abschaffung Bildungsrat: Aufgrund der Abwesenheiten nur Vorbesprechung bzw. Verschiebung auf Sitzung vom 5.7.17; Haltung Bildungsrat wird durch DBK in Bericht und Antrag Regierung eingebracht.
  • Trakt. 6: Übertrittsverfahren I 2017, Primarstufe-Sekundarstufe I, Berichterstattung an den Bildungsrat: Moderate Zuweisungsquote ans Langzeitgymnasium; hohe Einigungsquote; 23 % Mädchen vs. 15 % Knaben ans Langzeitgymnasium zugewiesen; bei den Werkschulen ist Zuweisungsquote wieder gesunken; erstmals mit Orientierungswert 5,2 für LZG (Übertritt I) und KZG (Übertritt II) sowie 5,0 für WMS und FMS (Übertritt II) [Übertritt II war noch nicht Gegenstand an dieser Sitzung — L. F.]
  • Wiederaufnahme Prozess zur Entwicklung strategischer Leitlinien: Juli Sitzung Bira, Ausschusssitzung Bira/SPKZ hat am 21. Juni stattgefunden.

Schulkommission Mittelschulen, Sitzung vom 12.6.17

  • Anfangs 2017 hat die Schulkommission eine Evaluation der Arbeit (in) der Schulkommission durchgeführt. Das Ergebnis zeitigte eine klare Stossrichtung: Es soll eine Stärkung des «Dreigestirns» Strategische Leadership, Zusammenarbeit mit Politik und Wirtschaft, Nähe zum Schulbetrieb erfolgen.
  •  Nach dem Geschäftsteil besuchte die Schulkommission die FMS Zug. Das Programm umfasste Unterrichtsbesuche, ein (Pausen-)Gespräch mit den FMS-Lehrpersonen sowie einen Themenblock zu Neuen Medien an der FMS Zug (IT-Kooperation FMS-Brückenangebote; FMS-Website/FMS auf Facebook & Youtube; Medial unterstützte Ausstellung «Kontrastwo-che» in Venedig).

Medien

  • Zuger Woche, 28.6.17: Jubiläum Schweizer Schule Singapur sowie Bericht über Einführungsveranstaltungen Lehrplan 21.
  • Zuger Presse, 21.6.17: Mehr Mädchen gehen an die Kanti. Bericht zu den Zahlen Übertritte I + II.
  • ZZ, 20.6.17: Herantasten an den neuen Lehrplan. Bericht zu den Kick-off-Veranstaltungen zum Lehrplan 21.
  • ZZ, 13.6.17: Weniger Erstklässler an den Langzeitgymnasien. Bericht zu den Zahlen Übertritte I + II.
  • ZZ am Sonntag, 4.6.17: Software soll vor Radikalisierung warnen; Auffälligkeiten von Jihadisten-Karrieren lassen eine Vorwarnung mittels Algorithmen zu: Zuger Polizei hat Software; Zuger Schulen können sich in Verdachtsfällen melden.
  • ZZ, 9.6.17: So werden die Ferientermine bestimmt; Darlegung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Festlegung der Ferientermine; diese interessieren Öffentlichkeit sehr; Ferientermine werden am meisten online nachgefragt (geht um Reservationen von Ferienwhg. etc.).
  • NZZaS, 11.6.17: Schulpolitik: Umstrittenes Gremium vor Abschaffung?; Zukunft D-EDK als Thema; RR Schleiss als Präsident D-EDK: Auflösung ist eine Option; einige Beiträge der heutigen D-EDK werden auch in Zukunft anfallen, unabhängig von der Organisationsform.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile