Navigieren auf Risch

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Archiv
  • Strategie öffentliche Nutzungen Zentrum Rotkreuz (SÖNZR)

Strategie öffentliche Nutzungen Zentrum Rotkreuz (SÖNZR)

Strategie öffentliche Nutzungen Zentrum Rotkreuz (SÖNZR)
Bild Legende:
Bereich Strategie öffentliche Nutzungen Zentrum Rotkreuz

Eine Vielzahl der öffentlichen Nutzungen der Gemeinde Risch befinden sich im Zentrum von Rotkreuz. Die zentral angesiedelte Infrastruktur stellt für die Gemeinde eine besondere Qualität und eine herausragende Chance dar, aus der für die Zukunft weiterhin ein grosser Nutzen zugunsten der Bevölkerung generiert werden soll. Unter Berücksichtigung der Dynamik, welche die Gemeinde aktuell erfährt, sollen mit einer Strategie der öffentlichen Nutzungen im Zentrum Rotkreuz die Grundlagen dafür geschaffen werden, um den Bedürfnisse der wachsenden Gemeinde auch zukünftig gerecht werden zu können. Dabei müssen sowohl die Themen aus raumplanerischer Sicht, als auch die Ansprüche und Bedürfnisse der verschiedenen Stakeholder berücksichtigt werden. Ausserdem gilt es, Potentiale zu identifizieren und mögliche Synergien zu erkennen und zu nutzen.

Beginn: Dezember 2018

Ende: November 2020

Was bisher geschah

Wann Was
Herbst 2020 Fertigstellung der Strategie und Finalisierung des dazugehörenden Berichts.
Sommer 2020
  • Die Immobilienstrategie für Bauten und Anlagen im Zentrum von Rotkreuz wird detailliert und gefestigt.
  • Die Gemeinde Risch reicht Ende Juni 2020 beim Kanton Zug ein Bewerbungsdossier für eine Kantonsschule in Rotkreuz ein.
Frühling 2020

Als Teil der Immobilienstrategie werden verschiedene Szenarien für die Entwickung der drei im Zentrum von Rotkreuz verbleibenden Bereiche/Cluster (Dorfmatt, Sportpark, Freizait/Freibad) entwickelt und mit der Ausarbeitung des Bewerbungsdossiers für eine Kantonsschule in Rotkreuz koordiniert.

März 2020

Der Gemeinderat entscheidet, der Gemeindeversammlung einen Planungskredit für die Evaluation eines neuen Öki- und Werkhofstandorts vorzulegen (Traktandum Nr. 5 der Gemeindeversammlung vom 9. September 2020)

Janaur 2020
  • Der Gemeinderat entscheidet, parallen zu SÖNZR ein Bewerbungsdossier für eine Kantonsschule in Rotkreuz auszuarbeiten.
  • Die Raum- und Nutzungsstrategie wird vom Projektausschuss verabschiedet.
  • Die Immobilienstrategie der öffentlichen Bauten und Anlagen wird in vier Bereichen/Clustern vorgenommen: Dorfmatt, Sportpark, Öki- und Werkhof, Freizeit/Freibad
  • Übergang zur Phase Realisierung
21. Oktober 2019

Zweiter Workshop mit Beteiligung von Vereinen, der Bevölkerung, der Ortsparteien und weiteren Personen

12. September 2019

Erster Workshop mit Beteiligung von Vereinen, der Bevölkerung, der Ortsparteien und weiteren Personen

Mai 2019
  • Verabschiedung der Studie sowie des Projektauftrags; Metron (Brugg AG) wird als Partnerin für den Bereich Raumplanung/Immobilien engagiert. SÖNZR soll aus einer Raum- und Nutzungsstrategie sowie einer Immobilienstrategie der öffentlichen Bauten und Anlegen im Zentrum von Rotkreuz bestehen.
  • Übergang zur Phase Konzept
Anfang 2019

Projektstart und Beginn der Initialisierungsphase

27.11.2018

Genehmigung eines Objektkredits über 320'000 Franken durch die Gemeindeversammlung (Traktandum Nr. 7)

Nächste Schritte

Wann Was
November 2020 Veröffentlichung der Strategie öffentliche Nutzungen Zentrum Rotkreuz 
ab Januar 2021 Weiterbearbeitung der Themen im Rahmen der "Masterplanung Zentrum Rotkreuz"

Schlussbericht SÖNZR

Schlussbericht SÖNZR
Typ Titel Bearbeitet
1. Schlussbericht SÖNZR 10.05.2021
2. Objektblätter (Beilage 1) 10.05.2021

3. Dossier Kantonsschule (Beilage 2)

Weitere Informationen

Auftraggeber

Peter Hausherr


Gemeindepräsident

Projektleitung

Roman Macchi

Fusszeile