Navigieren auf Risch

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
31.10.2019

Gemeindeversammlung vom 26. November 2019

31.10.2019
Der Gemeinderat unterbreitet den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern für die Gemeindeversammlung vom 26. November 2019 die folgenden Traktanden zur Beratung und Beschlussfassung:
Bild Legende:

Der Gemeinderat unterbreitet den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern für die Gemeindeversammlung vom 26. November 2019 die folgenden Traktanden zur Beratung und Beschlussfassung:

  1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 3. Juni 2019
  2. Budget 2020
  3. Finanzplan 2020 - 2024
  4. Interpellation der CVP Risch Rotkreuz in Sachen Turnhallen
  5. Motion Schwimmhalle

 

Das Budget 2020 der Gemeinde Risch weist bei einem Aufwand von 60.9 Millionen Franken und einem Ertrag von 61.0 Millionen Franken einen Ertragsüberschuss von 92'300 Franken aus. Der Anteil am kantonalen Finanzausgleich steigt im Budgetjahr 2020 um gut 3 Millionen Franken auf 8.2 Millionen Franken an. Dies ist einerseits auf das Bevölkerungswachstum in Risch und andererseits auf die dynamische Entwicklung der Steuererträge in den Gebergemeinden zurückzuführen. Das Budget wurde unter der Annahme erstellt, dass der Steuerfuss von bisher 60 % auf 57 % reduziert wird. Die Reduktion des Steuerfusses deckt sich mit der Strategie des Gemeinderats, den Steuerfuss unterhalb des Mittelwerts der Zuger Gemeinden zu halten.

Der Personalaufwand sowie der Sach- und übrige Betriebsaufwand steigen gegenüber dem Budget 2019 an. In der Abteilung Bildung/Kultur sind zusätzlichen Stellen bei der Modularen Tagesschule, bei der Schulleitung und dem Schulsekretariat sowie den Lehrpersonen notwendig, um den Ausbau der Mittagsbetreuung und die höheren Schülerzahlen bewältigen zu können. Weiter ist auch eine Erhöhung des Personaletats um eine Stelle im Tiefbaubereich in der Abteilung Planung/Bau/Sicherheit vorgesehen. Beim Sach- und übrigen Betriebsaufwand sind eine Reihe von Projekten und Beschaffungen vorgesehen, die zu einem Anstieg gegenüber dem Budget 2019 führen.

Die Investitionsrechnung für das Jahr 2020 sieht Nettoinvestitionen von 24.7 Millionen Franken vor. Der Finanzplan 2020 bis 2024 ist nach wie vor geprägt von hohen Investitionen. Im Zeitraum des Finanzplans sind Investitionen von 112.5 Millionen Franken geplant. So sollen unter anderem die Realisierung der Schulraumerweiterung fertiggestellt, die Sanierung des Hofs Binzmühle umgesetzt und mehrere Projekte im Tiefbaubereich, unter anderem im Bereich Hochwasserschutz, weiter vorangetrieben werden. Ein Grossteil der anstehenden Investitionen kann aus eigens erwirtschafteten Mitteln finanziert werden. Trotzdem werden gemäss Finanzplan die mittel- und langfristigen Schulden bis Ende 2024 auf 13 Millionen Franken ansteigen. Damit die Strategie, möglichst alle Investitionen aus eigenen Mitteln finanzieren zu können, umgesetzt werden kann, sind im Budget 2020 zusätzliche Abschreibungen von 5.5 Millionen Franken vorgesehen.

Mit Traktandum Nr. 4 wird die Interpellation der CVP Risch-Rotkreuz in Sachen Turnhallenbelegung beantwortet. Die Antwort zeigt, dass der Bedarf der Schulen auf absehbare Zeit durch die bestehende Turnhalleninfrastruktur abgedeckt ist. Die Belegung der Turnhallen ausserhalb der Schulzeit durch Vereine ist gross. Hier bestehen wenig freie Kapazitäten.

Mit Traktandum Nr. 5 nimmt der Gemeinderat Stellung zu einer Motion, welche die Planung einer Schwimmhalle in Rotkreuz verlangt. Das Begehren sieht vor, dass eine einfache Schwimmhalle, vornehmlich für den Schwimmunterricht in den Schulen, erstellt wird. Für die Planung soll ein Kredit von 531'000 Franken von der Gemeindeversammlung bewilligt werden. Der Gemeinderat empfehlt den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern, dem Kreditantrag nicht zuzustimmen. Aus Sicht der Schule besteht keine Notwendigkeit, in Rotkreuz eine eigene Schwimmhalle zu erstellen. Darüber hinaus verfügt die Gemeinde in den warmen Jahreszeiten mit dem Freibad in Rotkreuz und den Seebädern in Buonas und Zweiern über Angebote, um dem Schwimmsport nachgehen zu können. Weiter wären die Erstellung sowie der Betrieb einer Schwimmhalle kostenintensiv.

Die Details zur Botschaft finden Sie hier.


Für weitere Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:
Ivo Krummenacher, Gemeindeschreiber, 041 798 18 61

Weitere Informationen

Aktuell RSS abonnieren
Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen

Fusszeile