Navigieren auf Risch-Rotkreuz

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Führungskodex

Führungskodex, Führungssystem, Führung, Geschäftsleitung
Bild Legende:
Geschäftsleitungsausflug

Der Gemeinderat und die Geschäftsleitung haben gemeinsam zu Beginn der Legislatur 2011-2014 den nachfolgenden Führungskodex vereinbart.

Präambel, Menschenbild

Wir gehen von Menschen aus, welche

  • die ihnen anvertrauten Aufgaben verantwortungsbewusst lösen
  • Herausforderungen partnerschaftlich angehen
  • sich stetig selbst reflektieren, weiter entwickeln,sich einbringen und dies allen anderen auch ermöglichen
  • sich mit den gesteckten Zielen der Gemeinde identifizieren und diese erreichen wollen
  • der Vielfalt von Menschen offen, gerecht und aufgeschlossen begegnen

1. Kommunikation

Wir pflegen eine offene, bewusste und direkte Kommunikation.

  • Wir sprechen Themen und Sachverhalte offen und differenziert an.
  • Wir bringen Kritik direkt und konstruktiv bei den Direktbetroffenen an.
  • Wir führen Kommunikation so, dass die Sachebene betont ist.

2. Linienorganisation

Wir halten die Linienorganisation ein und leben danach.

  • Wir wenden uns an die direkten Vorgesetzten oder Unterstellten.
  • Abweichungen von der Linienorganisation bedingen vorgängig einer Absprache zwischen den betroffenen Vorgesetzten.
  • Persönliche Personalfragen werden nach Möglichkeit innerhalb der Linie geklärt, können aber auch jederzeit direkt mit dem Leiter Personal besprochen werden.

3. Projektorganisation

Die Projektorganisation durchbricht die Linienorganisation und schafft eigene Verantwortlichkeiten.

  • Eine Projektstruktur ermöglicht andere Zusammenarbeitsformen über die Linienorganisation hinaus und dient so dem Projektziel.
  • In einer Projektorganisation regeln die spezifischen Ausprägungen der Projektorganisationen die Kompetenzen, Pflichten und Verantwortlichkeiten.
  • Ein Abweichen von der Linienorganisation erfolgt in einer legitimierten Projektstruktur.

4. Zielorientierung

Unsere Handlungen sind zielorientiert.

  • Wir setzen die langfristigen und strategischen Vorgaben über Zielformulierungen um.
  • Wir messen Erfolg wesentlich anhand der vereinbarten Zielerreichung.
  • Unsere Ziele werden so weit als möglich partizipativ festgelegt und anhand von Indikatoren gemessen.

5. Priorisierung

Unsere Priorisierung erfolgt systematisch und wird regelmässig überprüft.

  • Wir nehmen unsere Priorisierung nach den Grundsätzen der Wichtigkeit und Dringlichkeit vor.
  • Wir trennen Notwendiges von Wünschbarem.
  • Wir priorisieren in Absprache mit den Beteiligten.
  • Unsere Planung ist geprägt vom Grundsatz, für die Beteiligten und künftig Betroffenen genügend Vorlaufzeiten zu generieren.
  • Wir handeln termintreu und sind bestrebt, unsere Ziele verbindlich festzulegen.

Weitere Informationen

Aktuell RSS abonnieren
Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen

Fusszeile