Navigieren auf Steinhausen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Landschaftsentwicklungskonzept (LEK)

Landschaftsentwicklungskonzept (LEK)

Mit der Überarbeitung der Orts- und Nutzungsplanung lässt die Gemeinde im Rahmen der Ortsplanungsrevision ein Entwicklungskonzept für die Landschaft (LEK) erarbeiten. Begleitet wird dieses LEK durch PLANAR AG für Raumentwicklung sowie einer Steuergruppe, bestehend aus Thomas Hausheer und Kurt Struzina sowie Vertreter der Abteilung Bau und Umwelt. Das LEK hat das Ziel, die bestehenden landschaftlichen Qualitäten, Schönheiten und Naturwerte zu bewahren. Zugleich macht das LEK vorausschauend Vorgaben für eine nachhaltige Nutzung und Gestaltung der Steinhauser Landschaft in der Zukunft.

Bei der Erarbeitung dieses LEKs konnte die Bevölkerung aktiv mitwirken. Im ersten Schritt ging es darum, den aktuellen Blick auf die Landschaft von Steinhausen auf Karten zu erfassen: Was sind die landschaftlichen Perlen, die es zu schützen gilt? Welche unschönen Orte sind aufzuwerten? Und: Wo gibt es mögliche Nutzungskonflikte? Die öffentliche Mitwirkung der Bevölkerung dauerte vom 28. Oktober 2019 bis 5. Januar 2020.

Am Dienstag, 3. März 2020 fand ein öffentlicher Workshop statt, wo ein Zielbild intensiv diskutiert wurde.

Der Gemeinderat hat am 15. Juni 2020 das LEK für die öffentliche Vernehmlassung verabschiedet. Die Venehmlassung findet vom 26. Juni bis 4. September 2020, gemeinsamt mit der räumlichen Strategie, statt. Interessierte können innerhalb dieser Frist zuhanden des Gemeinderates Eingaben einreichen.

Weitere Informationen zum LEK finden Sie hier.

Dokumente

Dokumente
Typ Titel Dokumentdatum Grösse
LEK Beitrag Aspekte 27.11.2019 659.4 KB
LEK Bericht 25.06.2020 10.1 MB

Weitere Informationen

Fusszeile