Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Pfeuffer Patrick

Pfeuffer Patrick

Arbeitsschwerpunkte

  • internationale Koordination und Administration Studierenden- und Personalmobilität
  • Lehrtätigkeit in Ausbildungsmodulen zu Interkulturellen Kompetenzen und wissenschaftlichem Arbeiten
  • Internationalisierung
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Non-Formal Education
  • Projektmanagement
  • Freiwilligenarbeit
  • Wissenssoziologie
  • Qualitative Methoden

Berufsbiografie

  • wiss. Hilfskraft, Computeradministrator im Forschungsbereich Familie und Gesellschaft, Fachgruppe Soziologie, Universität Konstanz
  • wiss. Hilfskraft, Transkriptions- und Korrekturarbeiten im Rahmen des EU-Forschungsprojekts «Crime and Culture», Universität Konstanz
  • Werkstudent, Redaktionelle Arbeiten, Vorbereitung einer Buchpublikation im Forschungsprojekt «Soziales Engagement» in der Forschungsgruppe Wissenssoziologie, Universität Konstanz
  • wissenschaftlicher Mitarbeiter im EU-Forschungsprojekt «Crime and Culture», Universität Konstanz
  • Assistent bei der Durchführung eines Zypernseminars des Europarats
  • wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt treib.stoff, PHZ Zug (bis Juni 2012)
  • Beauftragter International Office PHZ, Koordinator Studierendenmobilität (LLP/ERASMUS-Programm)
  • Koordinator International Office PH Zug (seit 1.1.2013)

Aus- und Weiterbildung

  • Studium der Soziologie, Kunst- und Medienwissenschaft, theoretische Sprachwissenschaft auf Magister, Universität Konstanz, Oktober 2001 - Mai 2008
  • Auslandssemester an der Karlsuniversität in Prag, Tschechien, Februar 2006 - Juni 2006
  • «Non-Formal Education For Life», Weiterbildung zu Non-formaler Bildung im Rahmen des EU Youth in Action Programms, Baal, Belgien, Mai 2010
  • Workshop «CAQDAS – Einführung in die Computergestützte Analyse qualitativer Daten mit MAXqda und dem Freeware-Programm OpenCode» (Dr. Thorsten Dresing, Marburg / Christian Schmieder, M.A., Freiburg) an der Freiburger SpringSchool, April 2011
  • «The Power of Non-Formal Education», Weiterbildung zu Non-formaler Bildung im Rahmen des EU Youth in Action Programms, Schweiz, Juni 2012
  • Konferenz MoveOn, Infosessions und Vorstellung der Mobilitätsverwaltungssoftware MoveOn 4, Prag, Juni 2012

Projekte

  • Projektstudium für Mobilitätsstudierende

Publikationen, Tagungsteilnahmen, Referate

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile