Navigieren auf Schulinfo Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Schule
  • Jährliche Berichterstattung an den Bildungsrat

Jährliche Berichterstattung an den Bildungsrat

04.05.2016
Der Bildungsrat hat die 'Berichterstattung der Gemeinden' und den 'Jahresbericht der Externen Schulevaluation' des Schuljahres 2014/15 zur Kenntnis genommen. Die Ergebnisse der Externen ...
Bild Legende:

Der Bildungsrat hat die 'Berichterstattung der Gemeinden' und den 'Jahresbericht der Externen Schulevaluation' des Schuljahres 2014/15 zur Kenntnis genommen. Die Ergebnisse der Externen Schulevaluation waren Gegenstand einer Medienmitteilung.

Von Lukas Fürrer

Wie in den vergangenen Jahren wurden die beiden Berichte dem Bildungsrat gemeinsam vorgestellt, da die Berichterstattungen wiederum ähnliche Entwicklungstendenzen aus verschiedenen Blickwinkeln aufzeigen.

Berichterstattung der Gemeinden
Die 'Berichterstattung der Gemeinden' enthält die jährlichen Zielsetzungen sowie die Herausforderungen bei der Zielerreichung des schulischen Qualitätsmanagements der Gemeinden gemäss Rahmenkonzept «Gute Schulen – Qualitätsmanagement an den gemeindlichen Schulen».

Neu wurde der Bildungsrat im Rahmen des Projekts Sek I plus über den Stand der Umsetzung der Standards zur Neugestaltung des 9. Schuljahres informiert. Das Umsetzungskonzept bietet innerhalb einheitlicher Rahmenbedingungen Raum für unterschiedliche Vorgehensweisen in den Gemeinden. Die Ergebnisse der Selbsteinschätzung durch die Gemeinden verdeutlichen, dass die die meisten Gemeinden die vorgegebenen Standards in den Bereichen «Berufsorientierung» und «Individuelle Profilbildung» bereits vollständig und nur einzelne Schulen erst teilweise umsetzen. Im Bereich «Arbeits- und Unterrichtsformen» haben bisher nur einzelne Gemeinden mit dem Lernstudio begonnen. Bei der Einführung des Projektunterrichts sind die Gemeinden unterschiedlich weit.

Jahresbericht der Externen Schulevaluation
Der 'Jahresbericht der Externen Schulevaluation' fasst die Ergebnisse aller im Schuljahr 2014/15 durchgeführten externen Evaluationen an den gemeindlichen Schulen zusammen. Ganz pauschal lässt sich feststellen, dass alle im Berichtsjahr evaluierten Schulen Schwerpunkte in ihrer Unterrichtsentwicklung setzen, also ihr Professionshandeln und die Qualität des Unterrichts ins Zentrum stellen. Auffallend ist die hohe Zufriedenheit aller an den Zuger Schulen beteiligten Personen. So sind über 90% der Eltern mit der Schule bzw. mit den Lehrpersonen ihrer Kinder in einem hohen Masse zufrieden und 97% der schriftlich befragten Lehrpersonen fühlen sich wohl in ihrem Kollegium. Zudem fühlen sich 94% aller Schülerinnen und Schüler wohl an ihrer Schule. Auffallend positiv entwickelten sich hier die Werte der befragten Jugendlichen der Sekundarstufe I. Alle Befragungen wurden anonym durchgeführt. Der Jahresbericht der Externen Schulevaluation war Gegenstand einer Medienmitteilung der Direktion für Bildung und Kultur. Die Neue Zuger Zeitung titelte am 3. Mai 2016: Die Schule erhält von den Befragten Bestnoten.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile