Navigieren auf Risch

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Kantonsschule

Kantonsschule
Bild Legende:
Anschauungsvariante

Projektbeschrieb

Der Regierungsrat hat  die Zuger Gemeinden im Mai 2019 gebeten, bis Ende Juni 2020 mögliche Standorte für einen vierten Mittelschulstandort einzureichen. Die Gemeinde Risch hat diese Chance gepackt und ein Bewerbungsdossier eingereicht. Das potenzielle Areal für die neue Mittelschule befindet sich an zentraler Lage in Rotkreuz: nördlich wird es begrenzt durch die Gleise der SBB-Linie Luzern – Zug – Zürich, südlich vom Sportpark Rotkreuz mit seinen Sport- und Freizeitnutzungen. Der bebaubare Perimeter umfasst eine Fläche von ca. 12'400 m² und ist im Eigentum der SBB Schweizerische Bundesbahnen (Parz. 860, 29, rund 60 %) und der Einwohnergemeinde Risch (Parz. 714, rund 40 %). Aktuell befinden sich auf dem Areal ein Festplatz, Parkplätze der SBB (Park+Rail), Flächen des Ökihofs (Recyclinghof) und das Sportparkgebäude.

Beginn: 25.06.2020

Ende: sofern der Standortentscheid für Rotkreuz ausfällt, ist mit einer Fertigstellung der Kantonsschule in der zweiten Hälfte der 20er-Jahre zu rechnen

Was bisher geschah

Wann Was
26.06.2020

Titelstory Rischer Zeitung (Riz) zum möglichen Kanti-Standort Rotkreuz. Die Riz ist hier abgelegt.

25.06.2020

Einreichung Bewerbungsdossier

Medienmitteilung

16.06.2020 Gemeinderats-Beschluss Einreichung Bewerbungsdossier
23.01.2020 Der Gemeinderat setzt sich anlässlich seiner Klausur mit dem Thema Kantonsschule auseinander. Es wird beschlossen, die Einreichung eines Bewerbungsdossiers vertieft zu überprüfen.

Nächste Schritte

Wann Was
erstes Halbjahr 2021 Der Regierungsrat wird eine Standortevaluation für den neuen Kantonsschulstandort erarbeiten und anschliessend eine Vernehmlassung durchführen. 
2021 Der Kantonsrat wird den neuen Kantonsschulstandort im Richtplan festsetzen.
in den nächsten 5 bis 10 Jahre Planung und Realisierung der Kantonsschule

Bewerbungsdossier

Bewerbungsdossier
Typ Titel
Bewerbungsdossier Mittelschulstandort Rotkreuz

Weitere Informationen

Auftraggeber

Peter Hausherr


Gemeindepräsident

Projektleitung

Ivo Krummenacher


Gemeindeschreiber

Fusszeile