Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Studieninhalte

Inhalte Studiengang Primarstufe pi

Folgende Studienbereiche tragen zu den Inhalten des Studiengangs bei:

Studienbereich Inhalte Anteil am 
Studium
Berufspraxis und Berufswissen Die berufspraktische Ausbildung erfolgt auf unterschiedlichen Klassenstufen der Primarschule. Im ersten Studienjahr lernen die Studierenden ihr künftiges Berufsfeld während eines ganzen Tages pro Woche in einem Praxiszentrum kennen. Im zweiten Jahr absolvieren sie Praktika, übernehmen Klassenassistenzen oder kleine Stellvertretungen. Dies führen sie im letzten Ausbildungsjahr weiter, sofern sie kein Kleinpensum an einer Schule (20–40%) übernehmen können oder wollen. Dozierende der PH Zug fördern die berufspraktischen Kompetenzen der Studierenden und leiten zur professionellen Reflexion an. 30%
Impulsstudium An einem Tag pro Woche besuchen die Studierenden einen interdisziplinären oder fachspezifischen Impulstag. An diesen Tagen steht eine spezifische Frage oder ein einzelnes Thema im Zentrum, damit eine vertiefte Auseinandersetzung ermöglicht werden kann. 8%
Bildungs- und Sozialwissenschaften In diesem Studienbereich werden zielstufenrelevante Inhalte aus den Bezugswissenschaften Pädagogik, Psychologie, Soziologie und Philosophie aufgenommen. Themen wie Lernen und Entwicklung, Kommunikation, Aufbau einer lernförderlichen Unterrichtskultur, Beurteilen und Fördern, überfachliche Kompetenzen, Klassenführung sowie Schul- und Unterrichtsentwicklung werden eingehend bearbeitet. 12%
Fachdidaktiken Die fachdidaktischen Angebote thematisieren Lernen und Unterricht aus den unterschiedlichen Fachperspektiven. Fachliche Kompetenzen und fachdidaktisches Handlungswissen bilden dabei ein Ganzes. Ein wichtiger Bezugspunkt ist der Lehrplan, wobei auch der Beitrag des Faches an überfachliche Kompetenzen reflektiert wird. 35%
Übergreifende Studien Zu den übergreifenden Studien gehören Themenbereiche wie das wissenschaftliche Arbeiten, Schrift und Schreiben und die akademische Qualifikationsarbeit (Bachelorarbeit). 7%
Wahlstudium / Vertiefungsmöglichkeiten In jedem Semester stehen den Studierenden Zeiten für individuelle Vertiefungen zur Verfügung. In Absprache mit ihrem Coach können die Studierenden in dieser Zeit eigenen Interessen nachgehen oder an ihren individuellen Lernbedürfnissen arbeiten. 8%

Fächer

Die Studierenden im personalisierten und individualisierten Studienformat belegen obligatorisch folgende neun Fächer:

Damit sind (mit Ausnahme von Französisch) alle Fächer der Primarstufe abgedeckt. In begründeten Ausnahmefällen ist nach dem ersten Studienjahr eine Dispens von einem Fach möglich, wobei in den Fächern Deutsch, Mathematik, Natur, Mensch, Gesellschaft und Englisch keine Dispens erteilt werden kann.

Vertiefungsmöglichkeiten

Pro Semester stehen den Studierenden zwei oder drei ECTS-Punkte (50 bis 75 Stunden) für individuelle Schwerpunkte und Vertiefungen zur Verfügung. In Absprache mit ihrem persönlichen Coach gehen die Studierenden dabei persönlichen Interessen nach oder arbeiten an ihren individuellen Entwicklungsschwerpunkten. Die Angebote seitens der PH Zug umfassen z.B. Projekte, Selbststudium, Chor, Campussport, Sprachkompetenzkurse in Englisch und in Deutsch, Theaterpädagogik, Mitarbeit in wissenschaftlichen Projekten, Auslandpraktika oder Auslandaufenthalte.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch