Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Symposium Begabung

Das Symposium Begabung verknüpft Schulen, Lehrpersonen und Behörden, bietet eine Plattform für einen qualitativ anspruchsvollen Austausch, unterstützt die Schulentwicklung, in dem die Begabungsförderung in jedem Team integriert wird, unterstützt die Entwicklung wirksamer Methoden und Massnahmen für den Schulalltag.
Zündholz und Giesskanne
Bild Legende:

Symposium Begabung 2018

Das Symposium Begabung pausiert 2017 und findet zum 12. Mal am 17. März 2018 unter dem Titel «Manege frei! – Begabungsförderung zwischen Wirklichkeit und Vision» statt.

 

Bitte tragen Sie sich diesen Termin bereits jetzt in Ihrer Agenda ein!

Dokumentarfilm «Maximilian»

Mit einem IQ von 149+ ist der mittlerweile 13-jährige Maximilian Janisch das berühmteste hochbegabte Kind der Schweiz. In der Primarschule übersprang er drei Klassen und bestand mit nur neun Jahren die Mathematik-Matura mit Bestnoten. Maximilians Hochbegabung sowie die gescheiterte Anmeldung als ETH-Student lösten in den Medien eine heftige Kontroverse über das Thema «Rabeneltern» sowie den Umgang mit hochbegabten Kindern aus. Der an den Solothurner Filmtagen ausgestrahlte Dokumentarfilm von Regisseur Nicolas Greinacher setzt sich kritisch mit den Themen «Hochbegabtenförderung» und «Wunderkind» sowie der medialen Berichterstattung zum Fall Maximilian auseinander.
Einige Filmsequenzen wurden am Symposium Begabung der PH Zug (2015) gedreht. Am 16. März 2017 wurde der Dokumentarfilm an der PH Zug ausgestrahlt. Anschliessend stellten sich Maximilian, sein Vater Thomas Drisch und der Regisseur Nicolas Greinacher den interessanten Fragen aus dem Publikum.

Mehr Informationen zum Film: www.maximilian-derfilm.com

Medienberichte zur Filmvorführung:

Verantwortliche Fachgruppe Symposium Begabung

Marianne Ettlin
Primarlehrerin, specialist in gifted education ECHA, MAS iBBF FHNW
Studienleiterin CAS Integrative Begabungs- und Begabtenförderung, PH Luzern
+41 41 660 12 18

Priska Fischer Portmann
Fachschaftsleiterin Fachdidaktik Mathematik, PH Zug
+41 41 727 12 41

Dina Mazzotti
BBF-Lehrperson, specialist in gifted education ECHA, MAS iBBF FHNW
+41 41 288 82 10
d.mazzotti@schule-rothenburg.ch

Elisabeth Müller
Gastdozentin Heilpädagogik, PH Zug, Enrichment Spezialistin
+41 56 491 36 47

Prof. Victor Müller-Oppliger
Dozent PH FHNW, Studienleiter MAS Integrative Begabungs- und Begabtenförderung
+41 61 313 32 32

Organisation

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

Nicole Suter
Mitarbeiterin Kommunikation & Marketing
Administration Symposium Begabung
+41 41 727 12 45

Veranstaltungshinweis: Kongress Begabungs- und Begabtenförderung, PH FHNW

«Wo kämen wir denn hin ... ?» wenn Schulen Begabungen und Begabte fördern.

Vom 14.-16. September 2017 findet der internationale Kongress zur schulischen Begabungs- und Begabtenförderung an der PH FHNW am Campus Brugg-Windisch statt.

Mehr Infos und Anmeldung

Flyer Schweizer Begabungskongress

Ziele des Symposiums Begabung

Das Symposium Begabung...

  • erörtet Themen der Begabungs-und Begabtenförderung und der Unterrichts- und Schulentwicklung.
  • bietet Lehrpersonen, Fachpersonen IBBF, Schulen und Behörden Begegnung und Austausch.
  • verbindet Theorie und Praxis und unterstützt so die Entwicklung wirksamer Methoden und Massnahmen im Schulalltag.

Fusszeile