Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Beratung für Bildungsfachleute

Beratung für Bildungsfachleute

Beratung stärkt!

Bild der Beratungsstelle der PH Zug
Bild Legende:

Bildungsfachleute bewegen sich in einem anspruchsvollen Tätigkeitsfeld, das ein ständiges Weiterlernen im Beruf unabdingbar macht. Die Beratungsstelle für Bildungsfachleute der Pädagogischen Hochschule Zug bietet prozessorientierte Begleitungen an – sowohl in pädagogischen, psychologischen Belangen wie auch in Fragen des Managements, der Zusammenarbeit und der Personalentwicklung. Die Beratungsstelle leistet als Teil der Abteilung «Weiterbildung, Dienstleistungen & Beratung» der PH Zug einen zentralen Beitrag zum professionellen Weiterlernen «on the job» im Rahmen der allgemeinen Qualitätssicherung und -weiterentwicklung im Bildungswesen des Kantons Zug.

Ein Angebot auch für Sie?
Bildungsfachleute, die im Kanton Zug an einer an der Beratungsstelle angeschlossenen Schule oder Institution tätig sind, können sich niederschwellig und auf eigene Initiative hin bei der Beratungsstelle anmelden und mehrere Coaching-Stunden beziehen. Mehr Informationen bietet die Übersicht «Berechtigte Schulen/Institutionen Kanton Zug».

Das Beratungsangebot richtet sich insbesondere an folgende Zielgruppen:

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die Stellenleitung:
Christine Hofer, Dr. phil
+41 41 710 66 66



Gemeinsam klären wir Ihr Anliegen und die dafür in Frage kommende Beratungsperson. Die definitive Zuteilung der Beratungsperson liegt bei der Stellenleitung.

Jahresberichte der Beratungsstelle

Jahresberichte der Beratungsstelle
Typ Titel
Jahresbericht Beratungsstelle 2020
Jahresbericht Beratungsstelle 2019
Jahresbericht Beratungsstelle 2018

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

Pädagogische Hochschule Zug
Beratungsstelle für Bildungsfachleute
Zugerbergstrasse 3
6300 Zug

Christine Hofer, Dr. phil
Leiterin Beratungsstelle für Bildungsfachleute
+41 41 710 66 66

Coronavirus – Erreichbarkeit der Beratungsstelle

Die Beratungsstelle ist durchgehend erreichbar (Telefon oder E-Mail). Bei der Auftragserfassung wird gemeinsam geklärt, wo die Coachings stattfinden (vor Ort in der Schule, über Video oder an der PH). Zur Zeit werden Präsenzcoachings an der PH nur in speziellen Ausnahmefällen durchgeführt.

Online Evaluation

Gerne nehmen wir Ihre Rückmeldungen zur Beratung entgegen.

Aktuelle Beiträge

Artikel von Christine Hofer zum Thema «Beratung/Coaching in Schulentwicklungsprozessen – an der Schnittstelle zwischen Individuum und System» im Journal für Schulentwicklung vom 15. Oktober 2021.

Beitrag von Christine Hofer zum Thema «Neu im System – wer lernt von wem?» im Schulinfo Zug vom 3. November 2021.

Fusszeile

Deutsch